* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Music <3
     My Life
     Thoughts & Emotios
     Ana Stuff

* mehr
     Price...
...of being an Elve

     WeightTracking
     Stufen von Ana
     Wichtig! Anorexia Nerviosa - Magersucht






Schmetterlinge

 

Manchmal wünschte ich, ich könnte mich in einen der Schmetterlinge verwandeln, mit denen ich mich so gern umgebe. Sie fliegen einfach dorthin, wo sie grade hinwollen, schweben leicht und schwerelos dahin und haben doch nur ein kurzes Leben vor sich... 

31.3.13 16:53


Werbung


Noch immer am Leben

Lang, lang ists her. Seit ich das letzte mal gebloggt habe.

Doch, ja, die Elfe lebt noch. Entwickelt sich aber zu einem elenden, fetten Trampel... die scheißpsychologen wollen dass ich zunehm, bei untergewicht gibts für mich keine tabletten. 

*Am liebsten den ganzen Tag nur schreien und heulen wie fett ich bin*

Es ist scheißschwer. Ich fühle mich elendig zum kotzen und würde am liebsten alle spiegel und waagen aus diesem haus verbannen. 

aber ich vollidiot bin ja selber schuld, hab mich auf die therapie eingelassen. darf ich jetz ausbaden...

29.3.13 20:59


Träume...

Nenne dich nicht arm, nur weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind! Arm ist der, der nie geträumt hat!
Der Traum von Gestern ist die Hoffnung von Heute und die Realität von Morgen.

26.12.12 18:09


WHAT THE F**K?!?!

hahahahahahahahha!!! :D grösstes paradox:

am Tag nach weihnachten hab ich das tiefste gewicht des ganzen jahres xD :D !!!

25.12.12 15:00


Spielt es denn überhaupt noch eine Rolle?

Gestern abend war BIG DRAMA angesagt... Ich wollte doch bloss diese verdammten fettigen ekligen sahnigen Käsespätzle nicht vorm Schlafengehn (eigentlich ja gar nicht aber...) essen... Da ist sie völlig ausgetickt. Beide haben sie mich stundenlang zur Schnecke gemacht, in Grund und Boden gestampft, zusammengeschrien und beleidigt. Ich habe eigentlich gar nichts mehr gesagt. Da haben sie noch mehr geschrien. irgendwann bin ich heulend weggerannt und hab einfach nur geschrien "Ihr könnt mich mal!"... da sind sie mir irgendwann nachgelaufen nd wir (also eigentlich sie) haben ewig geredet, ich werde wohl im neuen Jahr eine Therapie machen müssen (oder zumindest so tun) aber wenigstens dacht ich, ich kann jetzt wirklich endlich die getrennten Mahlzeiten durchziehn. Also steh ich gut gelaunt zittrig, unterzuckert und schwankend auf, mach mir (sogar freiwillig) ein Frühstück (94kcal) und verzieh mich in mein Zimmer. Eine Stunde später (nein, ich hatte noch nicht aufgegessen..) kommt mein kleines Monster ins Zimmer und sagt ich soll frühstücken kommen. Ich schick ihn weg nd sag wir ham ausgemacht dass ich allein ess. dann kommt mein Vater und sagt ich soll kommen. Also habe ich 2. Mal gefrühstückt!!!! >_< wo ich doch eigentlich GAR NICHTS essen will... Ich häng noch immer knapp unter den 59kg, eine Weile werd ichs noch verbergen können, dann iwann nicht mehr aber das ist mir ehrlich scheißegal. solln sie doch versuchen mich zu irgendwas zu zwingen... ich ess es einfach nicht. sag ich will nicht. bis die nen therapieplatz haben kann es dauern... 3 monate warteliste? in 3 monaten habe ich 17kg abgenommen... was ich natürlich nicht nochmal vorhabe. will mich doch nicht umbringen...

Jetzt muss ich wohl doch mit ihnen essen, aber dann können sie halt zuschaun wie ich nichts ess. könnt ich selber entscheiden wärs definitiv besser... ich würde freiwillig essen (WAS ICH WILL) aber das sehen sie wohl nicht... Die getrennten Mahlzeiten waren meine Hoffnung der Bulemie entgehen zu können. Schade...

Wenigstens hat meine Mum jetzt eingesehn dass sie mir zumindest abends nicht mehr so eine fettige Scheiße aufzwingen kann weil wir sonst jeden abend DRAMA CLUB haben. Tagsüber werd ich trotzdem weiter reduzieren... Ich seh nicht mehr ein dass ich mich so furchtbar fühlen muss oder sogar erbrechen bloss um die Illusion von der alle wissen dass es eine ist aufrechtzuerhalten. Ich will mich wenigstens ein bisschen wohlfühlen. außerdem ist es eh zu spät irgendwas abzustreiten... zu spät um auszusteigen.

Soweit zu meinem persönlichen Weltuntergangsszenario von gestern. Schön dass die Mayas sich geirrt haben. Oder vielleicht auch eher nicht?

22.12.12 18:56


Neues Lieblingslied und ein paar mittlere Weltuntergänge...

So da bin ich wieder...
hab ja doch recht lang nix mehr geschrieben.... ist auch verdammt viel passier...
doch zuerst das positive :

https://www.youtube.com/watch?v=vD3oTBumtAY

Homeless - Maria Mena

Wunderschönes Lied, ich liebe vorallem den Titel...
Jetzt die schlechten Nachrichten:
grade im Moment telefoniert meine Klassenlehrerin mit meiner Mum weil ich ja so "blass und dünn" sei und sie sich jetzt ernsthafte Sorgen macht...
aber ich streite eh nix mehr ab...nicht mehr vor meinen Eltern, nicht mehr vor ihr, ich habs aufgegeben...machen sich alle furchtbar Sorgen, aber mein Gott, ändern können sie es nicht.
Ich hab ernsthaft versucht mich zu bessern, hab mit meiner Mum den Deal geschlossen ich muss nix essen was ich nich will, darf aber nicht unter 59kg fallen. Tja, geendet hats in einer Woche Fressanfälle nd Bulemie. jetzt hab ich die Kurve wieder gekriegt nd das kilo was ich zwischenzeitlich zugenommen hatte wieder losgeworden. Mir gehts doch gut...Was haben die bloss alle?

19.12.12 16:58


Der erste Schnee und andere Neuigkeiten...

Heute hat es zum ersten Mal wirklich geschneit bei uns!!
Ich liebe den Schnee... Alles wirkt so friedlich wie es unter dieser weissen kalten Decke schlummert...
In unserem Garten haben noch ein paar Rosen geblüht...
Jetzt sind sie kalt und zerbrechlich und doch so wunderschön wie nie zuvor... Mit ihren weissen Hüten, man muss sie am Strauch erst suchen bevor man ihre zarten Rosa Blüten findet...
Mit diesem wunderschönen Weiß kommt aber auch die Kälte... Gestern auf dem Weihnachtsmarkt habe ich 6 (!) Schichten übereinander angehabt und trotzdem gefroren wie schon ewig nicht mehr... Laut Wikipedia bin ich mit einem BMI von 18.4 leicht untergewichtig... Friere ich deshalb so? Wahrscheinlich...

Ich bin jetzt wieder Single... Habe ich mich doch gestern von meinem Freund getrennt, ich habe es nicht mehr ausgehalten... aber leicht ist es mir nicht gefallen...
jetzt bin ich wieder frei... Ungebunden... Allein...

Ich habe endlich die 60kg-Grenze geknackt, aber ich freue mich nicht so darüber wie ich geglaubt hatte dass ich es tun würde... Es wird immer unausweichlicher dass ich ins Untergewicht rutschen werde... Finde ich mich doch jetzt immer noch nicht dünn genug... Werde ich das überhaupt jemals?

Naja, ich wünsch allen eine gesegnete Weihnachtszeit und einen ruhigen ersten Advent!!

~*Elvendreams*~
2.12.12 11:57


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung